Uns
Mein Name ist Marianne Lapidaire, ich habe „Zorg in Frankrijk“ (Betreuung in Frankreich) ins Leben gerufen. Zusammen mit meinem Partner habe ich 2004 in Fayence (Var) ein Haus gekauft, das wir ab Ende 2007 überwiegend bewohnen werden.

Ich war lange Jahre im Gesundheitswesen tätig, vor allem in leitender Position in der Altenpflege und in Pflegeheimen. Eine gute Zusammenarbeit zwischen Einrichtungen und Personen, und dabei das Augenmerk vor allem auf die persönlichen Wünsche und Bedürfnisse von Menschen richten, die Pflege brauchen (Nachfrager/Klient/Patient), stand dabei immer im Mittelpunkt meiner Arbeit.
Fayence, liegt sehr günstig, um von dort aus die südliche Region von Frankreich, Provence Côte d’Azur, zu bedienen. Vorerst arbeite ich von meinem derzeitigen Wohnort aus.
T +33 (0)494 - 76 79 49
M +31 (0)6 - 53 789 460

Bevor ich die Initiative „Betreuung in Frankreich“ ergriff, hat eine Praktikantin im Auftrag der Stiftung "De Open Ankh" 2006 eine Studie erstellt, die sich mit dem Bedürfnis nach Langzeitpflege von in Frankreich ansässigen Holländern befasste. An dieser Studie haben sich der Nederlandse Club, die Sozialversicherungsbank in Breda, der holländische Konsul in Nizza und örtliche Pflegedienstleister in Frankreich beteiligt.

De Open Ankh logo Von dieser ausführlichen Studie wurde eine Kurzfassung erstellt. Diese Fassung, mit Schlussfolgerungen und Empfehlungen ergänzt, wurde in Form einer Broschüre allen Befragten und Interessenten zugeschickt.

Die Teilnehmer der Studie waren zwar sehr motiviert und interessiert, allerdings zu wenig, um zu dem Zeitpunkt unter Supervision der „Open Ankh“ ein umfangreiches Betreuungsprojekt zu starten. Außerdem wird es im Pflegebereich um individuelle Lösungen gehen, wobei Improvisierung, Kreativität und Zusammenarbeit mit örtlichen Pflegeorganisationen von größter Bedeutung sind. Wenn sich herausstellt, dass eine Initiative wie diese ein Bedürfnis erfüllt und große Nachfrage herrscht, wird man sich verstärkt an Open Ankh wenden können.
Deze pagina printen